Der Haidelaussichtsturm

HaidelaussichtsturmDer neue Aussichtsturm glänzt mit zahlreichen Verbesserungen gegenüber dem alten Turm. Die druckimprägnierten Farbkernhölzer Lärche und Douglasie gewährleisten einen optimalen Holzschutz. Da so gewaltige Douglasien, wie sie für die vier Tragsäulen nötig waren - 35 m hoch und noch 31 cm stark am oberen Ende - im Bergwald des Forstamts Neureichenau nicht mehr gedeihen, sprang hier das Forstamt Passau ein. Weitere Maßnahmen wie Abdeckung der horizontalen Balken mit Edelstahlblechen und selbstentwässernde Detailausbildung der Anschlüsse und Knotenpunkte sorgen für zusätzlichen 'konstruktiven Holzschutz'. Eine Lebensdauer von mehr als 50 Jahren ist damit absolut realistisch. Sollten trotzdem vorher einzelne Bauteile ersetzt werden müssen, ist dies durch die 'modulare Bauweise' problemlos möglich. Von der einzelnen Treppenstufe bis zur Hauptsäule können nach diesem Prinzip einzelne Elemente ausgetauscht werden. Dadurch ist ein geringer Wartungsaufwand garantiert. Die herrliche Aussicht vom Turm entschädigte das Erklimmen der 159 Stufen.

 

HaidelaussichtsturmTechnische Daten des Turms:

  • Gesamthöhe bis zur Dachspitze: 35,16 m
  • Plattformhöhe: 30,33 m
  • Anzahl der Stufen: 159 Stufen
  • Holzmenge: 70 cbm
  • Gesamtgewicht: 50 to
  • Durchmesser: unten - 60 cm
  • Durchmesser: oben - 31 cm
  • Holzarten: Rundsäulen - Douglasien; Kantholz Beläge und Geländer - Lärche; Holztragstützen aus einem Stamm unter Berücksichtigung der natürlichen Verjüngung